Kommentierte Spiele

Letzte Beiträge

Kandidatenturnier 2020: Ding Liren - Fabiano Caruana

Oli1970 - 24.03.20   ++
In der 3. Runde des FIDE Kandidatenturniers 2020 trafen Ding Liren und Fabiano Caruana aufeinander. Ding war mit zwei Verlustpartien in das Turnier gestartet und brauchte demzufolge dringend einen Sieg. Doch Caruana hatte was vorbereitet - und konfrontierte Ding mit einer Eröffnungsneuerung!

Das Spiel ist nicht allein deshalb sehenswert. Im 18. Zug entsteht ein selten gesehenes Figurenbild auf dem Brett. Die Eröffnungsneuerung verlangt Ding einiges ab, Caruana spielt sehr lange Zeit in seiner vorbereiteten Linie, scheint es. Ding kommt in zeitlicher Bedrängnis, findet aber immer wieder gute Antworten. So entstehen sehr verwickelte Stellungen, die häufig sehr schwer zu beurteilen sind.

Entsprechend variantenlastig ist diese Kommentierung. Ich habe mich dennoch entschlossen, sie in diesem Umfang zu bringen, da die Varianten zeigen, welche Denkleistung die Spieler vollbringen mussten. Es entstand eine messerscharfe Partie, die deshalb nicht immer optimal gespielt werden konnte. Wer z. B. die Kommentare von Huschenbeth oder King verfolgt hat, weiß, dass selbst diese, ohne den Druck am Brett zu haben, nicht völlig sicher in der Beurteilung waren. King wies einige Male auf seinen Computer hin, Huschenbeth benutzt scheinbar Stockfish. :-) Wie auch immer, die Länge der Partie sollte nicht abschrecken. Die ersten 40 Züge genügen Ding, man hatte nur Caruana nicht gesagt, dass er aufgeben darf.


[Event "World Championship Candidates"]
[Site "Yekaterinburg RUS"]
[Date "2020.03.19"]
[Round "3"]
[White "Ding Liren"]
[Black "Fabiano Caruana"]
[Result "1-0"]
[ECO "D17"]
[Opening "Damengambit (Slawische Verteidigung)"]
[Variation "Central, 7.f3 Bb4 8.Nxc4"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "117"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]

1. d4 d5 2. c4 c6 3. Nf3 Nf6 4. Nc3 dxc4 5. a4 {spielt gegen Bb5.} Bf5 6.
Ne5 e6 7. f3 Bb4 8. Nxc4 O-O 9. Kf2 e5 {Eine Eröffnungsneuerung! Caruana
hatte sich offenbar vorbereitet. Man darf gespannt sein, wie sich der Zug
in Zukunft beweisen wird.} 10. Nxe5 {Drei wesentliche Möglichkeiten, die
Neuerung zu beantworten. Caruana hat seine Hausaufgaben gemacht, sie liegen
relativ gleichwertig beieinander.} (10. dxe5 10. .. Nfd7 11. Bf4 Be6 12. e3
{und Schwarz hat gute Kompensation. Ding hat (vermutlich) die beste Antwort
gefunden.}) (10. e4 exd4 11. Na2 b5 {greift den Springer an und öffnet in
Kombination mit d4-d3 die Diagonale b6-f2 für ein Schachgebot mit der
Dame.} 12. Nxb4 bxc4 13. exf5 d3) 10. .. Bc2 11. Qd2 (11. Qxc2 {Für Weiß
schlechter als der gespielte Zug. Schwarz bricht ins Zentrum ein und
gewinnt dabei den Bauern zurück.} Qxd4+ 12. e3 Qxe5 {Schwarz hat zwar sein
Läuferpaar aufgegeben, Weiß jedoch kaum gute Züge zur Verfügung. Die Dame
ist an die Verteidigung von Sc3 bzw. mittelbar Bb2 gebunden, die d-Linie
offen und nicht besetzbar, der schwarze Läufer eingesperrt, der weiße
Läufer ohne ambitionierte Zielfelder.}) 11. .. c5 12. d5 (12. e3 {verstärkt
das Zentrum, schränkt aber das eigene Spiel ein.} Bg6) 12. .. Bb3 (12. ..
Be4 {Was etwas Verwegen aussieht, entpuppt sich als schöne Falle.
Allerdings würde Weiß sie einfach mit g4 umgehen. Trotzdem wohl die beste
Fortsetzung für Schwarz.} 13. fxe4 (13. g4 {Nun hat Schwarz einige Probleme
zu lösen, da der Bg4 weiter vorziehen wird. Schwarz kann versuchen, auf der
e-Linie Druck auf Se5 zu machen.}) 13. .. Bxc3 14. Qc2 (14. Qxc3 Nxe4+) 14.
.. Bxe5) 13. e4 Re8 {Caruana greift Se5 an. Überlegenswert ist das Opfer
... Sxe4 fxe4 Txe5, was einen Bauern zurückgewinnen und den weißen König
entblößen würde.} 14. Qf4 {Durch die Festigung des Zentrums erlangt die
weiße Dame Beweglichkeit, die sie nutzen muss, der beschriebenen Idee
Caruanas entgegen zu wirken.} c4 {Caruana gibt den Bauern um die Diagonale
zum weißen König zu räumen. Trotz dann zwei Bauern Rückstand erlangt er ein
kraftvolles Spiel.} 15. Nxc4 Nbd7 {Ding hatte jetzt noch 37 Minuten auf der
Uhr, Caruana über eine Stunde mehr.} 16. Be3 {Bringt den Läufer auf die
Diagonale nach b6/a7, da der König auf seinem Feld ziemlich luftig steht.}
Nf8 17. Bd4 {Konsequente Weiterentwicklung. Der Läufer ist nach wie vor auf
der Diagonale, könnte sich gegen den Springer abtauschen lassen und macht
der Dame Rückzugsfelder frei.} Ng6 {Man beachte die Stellung der
Leichtfiguren, das sieht man nicht alle Tage!} (17. .. Rc8 {Der bessere
Weg, da der Dame so der Rückweg nach c1 versperrt wird.} 18. Ne3 Ng6 19.
Qg3 Bxc3 20. bxc3 Rxe4 {Weiß darf nicht nehmen, weil folgendes Sf6xe4 Dame
und König gabeln würde.}) 18. Qf5 {Ding setzt auf Aktivität der Dame. Das
Silizium sagt, Dc1 wäre der Zug der Wahl. Jedoch führt das in sehr
verwickelte Stellungen mit Chancen und Fehlermöglichkeiten. Zeitnot war für
Ding absehbar, so dass er wohl deshalb Df5 den Vorzug gab.} (18. Qc1 Nxe4+
19. fxe4 (19. Nxe4? Qxd5!) 19. .. Rc8 20. Nd2 Bxd5 21. Qd1 (21. exd5?? Qh4+
22. g3 Qxd4+) 21. .. Bc6 {Es scheint nicht ganz trivial, die Möglichkeiten
nach Dc1 richtig zu beurteilen.}) 18. .. Bxc4 19. Bxc4 Qc7 {befragt den
Läufer.} 20. Be2 (20. Bb5 {wird von der Enginge vorteilhafter als der
Rückzug bewertet. Die nächste Folge ist zunächst identisch, aber natürlich
befindet sich der Läufer nun auf einem anderen Feld.} Bc5 21. Bxc5 Qxc5+
22. Kf1 Re5) 20. .. Bc5 21. Bxc5 Qxc5+ {eine Ungenauigkeit von Caruana.
Stärker wäre Te5 gewesen.} (21. .. Re5 {mit völligem Ausgleich.} 22. Qh3
Nf4 23. Qh4 g5 24. Qg3 N6h5 25. Bd4 {Der Rechner empfiehlt, die Dame
aufzugeben und sieht eine ausgeglichene Stellung.} (25. Qg4 Qxc5+ 26. Kf1
Rd8 {versperrt der Dame den Ausweg über d7.} 27. Rg1 h6 {ermöglicht
nachfolgendes f7-f7.} 28. g3 f5 29. exf5 Nxe2 30. Nxe2 Rxe2 31. Kxe2 Nf6
{und die Dame ist gerettet, aber das Spiel hoffnungslos verloren.}) 25. ..
Nxg3 26. hxg3) 22. Kf1 {Ding ist genötigt, die Verbindung seiner Türme zu
unterbrechen.} h6 {Ein Zug, der vermutlich als Zeitverlust zu bewerten ist.
Caruana spielte ihn wahrscheinlich, um die Dame zu hindern, über g5 zurück
hinter die Bauern zu gelangen.} (22. .. Re5! {Deutlich besser.} 23. Qh3 Qb4
(23. .. Nf4 {Verführerische Damenjagd, aber zum Nachteil. Im Gegensatz zur
obigen, ähnlichen, Variante ist nun das Feld f2 frei!} 24. Qg3 N6h5 25. Qf2
Qb4 26. Re1 Qxb2 27. Qd4) 24. Rb1 Nf4 25. Qg3 N6h5 26. Qf2) 23. Rd1 (23. g3
{vermutlich besser, da der Dame über h3 nun wieder eine Rückzugsmöglichkeit
zur Verfügung stünde.}) 23. .. Qb6 {Caruana wird am Damenflügel
weiterspielen.} 24. Rd2 Qe3 25. Rc2 a6 {Vorbereitung von b5.} 26. Qh3 b5
27. Qg3 b4 {Caruana will den a-Bauern abholen. Die Engine empfiehlt
zunächst eine Verstärkung mit Tec8.} (27. .. Rec8 28. axb5 axb5 29. Nd1 Qb3
30. Rc6 Rxc6 31. dxc6 {Da der Bauer nur schlecht gedeckt werden kann, ist
er nicht so stark, wie er aussieht.}) 28. Nd1 Qb3 29. Rd2 Qxa4 {Caruana hat
einen Bauern zurückgewonnen, steht jetzt aber deutlich schlechter. Ab hier
läuft das Spiel endgültig für Ding.} 30. Qf2 {Die weiße Dame kehrt ins
Spiel zurück. Ding wird sie zentral nach d4 bringen.} Qd7 31. g3 Qh3+ 32.
Kg1 a5 33. Qd4 Nh5 34. Nf2 Qd7 35. f4 Nhxf4 {Das Opfer ist fast
alternativlos. Caruana muss Linien öffnen und verhindern, dass die Bauern
vorrücken.} (35. .. Nf6 36. e5 Nh7 {Der Springer wird ziemlich sicher nie
wieder mitspielen, daher konnte er besser geopfert werden.}) 36. gxf4 Nxf4
37. Kf1 {Macht Platz für Tg1.} Qd6 38. Rg1 {droht Dxg7#.} f6 39. Bb5 Re7
40. b3 {Ding entscheidet sich an der Zeitkontrolle dafür, den Damenflügel
zu stoppen. Das Spiel hat er ohnehin sicher. Ein guter Plan wäre ebenso
gewesen, Sf2-g4-e3-f5 ins Auge zu fassen.} Rf8 41. Rc2 {Das Endspiel ist
relativ selbst erklärend. Weiß besetzt zunächst die offene Linie und bringt
nach und nach seine Figuren in Stellung. Se2 ist seinem König ein Schild.
Caruana hat nichts mehr entgegen zu setzen.} Ne6 {Schlagen geht nicht, der
Bauer ist gefesselt.} 42. Qe3 Ng5 43. h4 {treibt den Springer sofort
zurück.} Nf7 44. Rc6 {Vertreibung der Dame.} Qb8 45. Qc5 {Droht Dxe6 und
Txf6, da Bg7 von Tg1 gefesselt ist.} Qd8 46. Rxf6 Kh8 47. Rf5 Rc7 48. Bc6
a4 49. bxa4 b3 50. Rg3 b2 51. Rb3 Nd6 {Bittet um Abtausch der Türme. Der
Springer erhält durch die Dame Schutz sowohl von d8 als auch von f8.} 52.
Rxf8+ Qxf8 53. Rxb2 {Vielleicht nicht der stärkste Zug, aber eine Baustelle
ist weg.} Qf4 54. Rb8+ Kh7 55. Qc2 {droht e4-e5 mit Schachgebot.} Re7 (55.
.. g6 {leistet mehr Widerstand.} 56. h5 Rg7 57. hxg6+ Rxg6) 56. e5+ Nf5 57.
Qe4 {bietet sich zum Tausch an.} (57. d6 {Schneller.} Rxe5 58. d7) 57. ..
Qc1+ 58. Kg2 g6 59. Rb3 {Caruana gab auf. Ding hätte weiterhin mit d6
fortsetzen können oder nun mit Tf3.} 1-0


Ich hoffe, der kurze Abstand zum letzten kommentierten Spiel stört nicht. Diese Kommentierung ist gestern entstanden und im Moment relativ aktuell. Wenn gewünscht, könnte zeitnah noch ein Blick auf die Partie Alekseenko - MVL folgen, deren Kommentar heute fertig wurde.
Famulus - 25.03.20   +
Danke, hat Freude bereitet.
Hasenrat - 25.03.20   +
"Huschenbeth benutzt scheinbar Stockfish..."

Also Huschenbeth und Co. benutzen während ihrer Livekommentierung nach eigener Aussage keine Engines (aber allg. Datenbankabfragen) und fordern auch die Zuschauer auf, dies nicht zu tun, um sich nicht des Spaßes und des Lerneffekts zu berauben. Sie gehen aber wohl hier und da auf Enginevorschläge ein, die sie über den chat übermittelt bekommen.
Oli1970 - 25.03.20   +
@Hasenrat: Hi, schön, dass Du hier mitliest!
Die Anmerkung war ironisch gemeint. Es fiel mir auf, dass Daniel King sehr offen damit umging, während Huschenbeth die Engine-Zugfolgen benannte. Ob er Stockfish nutzt, eine andere Engine oder tatsächlich alles gesehen hat, weiß ich natürlich nicht und finde es auch nicht wichtig. Seinen Live-Kommentar habe ich nicht gesehen, nur die Zusammenfassung des Spiels. Das soll ja auch nicht seine Leistung schmälern - ohne die Videos wäre ich nicht in der Lage, hier überhaupt Spiele vorzustellen. Dass er was kann, steht außer frage - ich hatte was zum Schmunzeln. Es ist großartig, dass sie und andere ihr Wissen frei verfügbar teilen. Sorry, wenn das falsch rüberkam.
Oli1970 - 25.03.20   +
@Famulus: Gerne! Es waren Deine Beiträge im Forum, die mich auf die Spiele aufmerksam machten. :-)
Hasenrat - 25.03.20   +
@Oli1970
Wo gibt es diese (Spieltags-?) Zusammenfassungen? Diese sind wiederum mir bislang entgangen. King bei Spiegel-Online? Huschenbeth auf eigener Homepage?
Oli1970 - 25.03.20   +
Beides auf YouTube. Es handelt sich um Partieanalysen.
https://youtu.be/KHLWpkA-ZA8 und https://youtu.be/ZSki4ujpwuw
Hasenrat - 25.03.20   +
Danke sehr, hab es jetzt auch festgestellt - im Fall Huschenbeth.
Komplette Spieltagszusammenfassungen wären auch schön. (Aber das gehört ja nicht hierher.)
Oli1970 - 25.03.20   +
Gerne! Daniel King mag ich sehr, er bringt‘s sehr sympathisch rüber. Er wirkt nicht so steif dabei. Komplette Zusammenfassungen scheint es von chess24 zu geben: https://www.youtube.com/playlist?list=PLAwlxGCJB4Nf-O1mi0jTqq1..
Das jetzt ohne Gewähr, ich habe noch keinen Blick reingeworfen. :-)
triangel - 26.03.20   +
Daniel King kann ich empfehlen, er schafft den schwierigen Mittelweg zwischen zu flacher nichtsagender Analyse und zu tiefer mit Varianten überfrachteter Analyse. Außerdem kann er das auch spannend rüberbringen. Die Länge der Videos ist auch perfekt. Nicht zu lang nicht zu kurz. Schaue ich mir auf dem Rückweg immer gerne an.
Oli1970 - 26.03.20   +
Sehe ich ganz genau so! Er zeigt nicht nur, er erklärt auch, was warum passiert oder nicht passiert ohne oberlehrerhaft rüberzukommen. Er vermittelt, selbst nachdenken zu müssen und nimmt den Zuschauer so mit - man denkt quasi zusammen als Team auf Augenhöhe. :-) Das macht er wirklich sehr gut.
triangel - 26.03.20   +
Treffend formuliert. Ich finde es gut, dass er nicht alles analysiert, damit wir auch sofern wir Zeit haben, die Stellung weiter analysieren können, wenn wir wollen. So nimmt man mehr mit als, wenn man nur einfach so die Videos konsumiert, wobei letzteres bei DKs Videos durchaus angenehm ist. Man merkt, dass er früher viel in den Medien unterwegs war.
Er kann auch super gut deutsch sprechen. Ich mochte seine deutschsprachigen Chessbase videos, weil er da extrem klar und präzise die Konzepte erklärt.
GLaDOS - 22.10.20    
Perfekt fürs Training!