Sonstiges

Letzte Beiträge

Achtung, Sah Tiere!

123zecher - 19.11.20    

Vorbild Trump: Löw erklärt Deutschland zum Sieger gegen Spanien....

Ein satirischer Textbeitrag vom Postillon - KEIN Youtube-Video.

https://www.der-postillon.com/2020/11/jo..

MacMan - 19.11.20    

Ich denke in diesem Fall :
Übermut tut selten gut
Mit sportlichen Grüßen

Vabanque - 19.11.20    

Achtung, ebenfalls Satire:

Trump hat doch erreicht, was immer schon sein Ziel war: er bekommt maximale, gebündelte Aufmerksamkeit, und zwar von der ganzen Welt! Und er geht mit einer Aktion, die in der Geschichte ohne Vorbild und Beispiel ist, in selbige ein! Mehr kann ein Mensch doch in seinem Leben nicht erreichen, und wer sein Handeln verurteilt, tut dies nur aus Neid. Wir alle bekämen doch gerne die Aufmerksamkeit der ganzen Welt, und wir alle gingen gerne mit unserem Handeln in die Geschichte ein ;-)

(Hier im Forum würde man ihn freilich als Troll bezeichnen.)

MacMan - 19.11.20    

und mal Daumen hoch !

Feyerabend - 19.11.20    

Das geht jetzt etwas am Thema des Threads vorbei aber:

"Mehr kann ein Mensch doch in seinem Leben nicht erreichen, und wer sein Handeln verurteilt, tut dies nur aus Neid. Wir alle bekämen doch gerne die Aufmerksamkeit der ganzen Welt, und wir alle gingen gerne mit unserem Handeln in die Geschichte ein ;-)"

@Vabanque: Da muss ich heftig widersprechen. In meinen Augen geht Trump in die Geschichte ein als ein Präsident der lügt, Fakten verdreht, egozentrisch und narzisstisch ist, Menschen beleidigt und ungerecht behandelt, die Gesellschaft spaltet, internationale Kooperation torpediert und für noch viele anderen negativen Taten und Eigenschaften steht.

Das alles würde ich nicht nachgesagt bekommen wollen und weltberühmt will ich auch nicht werden.

Vabanque - 19.11.20    

Du hast das 'Achtung, ebenfalls Satire' und den Smiley von mir schon beachtet?

Natürlich gebe ich dir (ohne Satire) Recht. Trump geht in denkbar negativer Weise in die Geschichte ein. Selbstverständlich wollen wir das nicht. Ihn selber scheint das aber nicht zu stören.

Alapin2 - 19.11.20    

"I think it's good, I think it's fun, to be the Frontpage of" The Sun".... Liedertext, glaube ich, von "The Cure".
Ein Mörder (der von John Lennon??) hat genau dies Argument für seine Tat angegeben.
Vielleicht liegt Vabanque mit seiner Erklärung durchaus richtig :Wie völlig Durchgeknallte ticken, können wir "Normalos" doch gar nicht beurteilen.

Canal_Prins - 19.11.20    

@ Alapin

...wer sind "wir" Normalos ?.....wenn ich mir manchen Forenbeitrag in den Schachrätsel angucke, dann habe ich Bedenken.....

Vabanque - 19.11.20    

Ja, es stimmt, häufig liegt der Grund für verbrecherische Taten darin, dass der Täter sich damit endlich die Beachtung, die Aufmerksamkeit zu erwerben hofft, die ihm bisher im Leben versagt geblieben ist. Natürlich ist es negative Aufmerksamkeit, die der Täter dann bekommt, ihm ist dies aber offenbar lieber als gar keine Aufmerksamkeit. Es wird ja manch einer auch lieber gehasst als übersehen.

Feyerabend - 19.11.20    

Oh ja, da habe ich den Satire-Einstieg von Vabanque, wohl aus Empörung, nicht mehr beachtet.

Ihr habt Recht, manchen Menschen geht Berühmtheit über alles.

Außerdem gehört es zur Pathologie von Narzissten, dass sie sich immer für großartig halten und kein Verständnis für Kritik haben. Ich glaube tatsächlich, dass Trump oft gar nicht versteht, bzw. verstehen kann, warum er kritisiert wird.

Alapin2 - 19.11.20    

@ Canaliball : ...Ist mir bekannt,daß "Schachspieler" als etwas "verschroben" gelten,da nehme ich selbst mich auch nicht aus !
Du wirst uns aber doch hoffentlich nicht mit dem Lennon-Mörder oder D.T. pauschal vergleichen wollen ??
P.S.: Schachstudien bis zum 40. Zug und zum Matt anzugeben, ist auch nicht ganz
"Normalo"

Vabanque - 19.11.20    

Nun wird der Thread anscheinend wieder zur Spielwiese von 'zwei, die sich lieben' :-/

Alapin2 - 19.11.20  

Ich hab nicht angefangen!