Schachthemen

Gute Figuren/schlechte Figuren

Tschechov - 25.01.21    
Mal eine Frage: Beim Durchlesen des Threads "Grundsätzliche Schach-Weisheiten" fiel mir eine Bemerkung wieder ein, die ich mal in einem Schachlehrbuch (ich weiß nicht mehr, welches) gelesen habe: Es sei besser, sich auf die Weiterentwicklung der stärkeren Figuren zu konzentrieren als auf die der schwächeren. Natürlich kann man das mit dem Totschlag-Argument abtun, das ließe sich so allgemein gar nicht beantworten, aber das würde dann für jede allgeḿeine Schachweisheit (nicht zu viele Bauernzüge in der Eröffnung, die Dame nicht zu früh rausbringen etc.) gelten. Also daher meine Frage: Wie seht ihr das?
patzer0815 - 25.01.21    
Den Grundsatz habe ich noch nicht gehört bisher. Grundsätzlich kann etwas dran sein, allerdings habe ich auf unserem Amateurniveau sehr gute Erfahrungen mit dem "Prinzip der schlechtesten Figur", die es zu verbessern gilt, gemacht.
Alapin2 - 25.01.21    
Tschechov : Mal angenommenen, eine verschachtelte Stellung. Überall auf dem Brett nichts los, leider hast Du einen Springer auf a1 und einen auf h1?
Andere Geschichte : Ein sehr guter Clubmeister meines ex-Vereins hat nach Grossabtaeuschen als erstes sofort seine Dame in eine aktive Position gebracht.
Das habe ich auch versucht, mir abzugucken.
Lange Rede, kurzer Sinn : Allgemeine Weisheiten gelten eben nicht immer.
Kleine Bemerkung am Rande : Die Schachbuchschreiber, mehr noch die Meister mit ihren Internet-Blogs, müssen ja was zu schreiben haben.
P. S. : Hatte schonmal angedacht, eine Rubrik zu eröffnen mit dem Titel "Fehler in Schachbuechern".... macht wahrscheinlich aber zu viel Arbeit.
GuterVorsatz - 25.01.21    
patzer0815 schreibt:

"Grundsätzlich kann etwas dran sein, allerdings habe ich auf unserem Amateurniveau sehr gute Erfahrungen mit dem "Prinzip der schlechtesten Figur", die es zu verbessern gilt, gemacht."

Mir hat man das im Schachverein so ähnlich beigebracht: "Du musst einen klaren Plan entwickeln und den verfolgen. Suche die Schwächen in der gegnerischen Stellung.
Aber wenn dir mal wirklich gar nichts einfällt und die Stellung ruhig ist, dann verbessere einfach die Stellung Deiner schlechtesten Figur!"

Das ist sicherlich nicht aus dem Buch "So werde ich Großmeister", aber es hat oft weitergeholfen.
Dann sind dann eben die "Der Zug macht nichts kaputt"-Züge...