Kommentierte Spiele

Fimir-rokuhnen: Mit Bauern- und Turmopfer gegen den König

Fimir - 22.02.11    
Also mein Textverarbeitungsprogramm öffnet die PGN-Dateien nicht und schickt nur Fehlermeldungen. Ob es am Windows 7 liegt? Oder am Nutzer davor?:-)

So muss halt die primitive Schreibweise für meine Partie Fimir-rokuhnen herhalten, in der es mit Bauer- und Turmopfer hart zuging:

1. d4 Sf6 2. c4 e6 3. Sc3 Lb4 4. Lg5 h6 5. Lh4 b6 6. e3 Lb7 7. Sf3 g5 8. Lg3 0-0?!

(Der Königsflügel ist hier für den schwarzen König meines Erachtens zu abenteuerlich. Nach 8...Se4 9. Dc2 hat Weiß nur den normalen Eröffnungsvorteil.)

9. Ld3 d6 10.Sd2!?

(Dieser Springer sollte nach 10...Sbd7 11. 0-0 mit klarem Vorteil für Weiß die Bauernzüge e4 und f3 unterstützen. Doch rokuhnen wollte die Annahme des Opfers wagen.)

10...Lxg2?! 11. Tg1 Lb7 12. f4

(Weniger gut für Weiß war 12. h4 g4, wonach das Feld h4 für den Läufer blockiert ist.)

12...Kh8 13. fxg5 hxg5 14. De2 Lxc3 15. bxc3 De7 16. 0-0-0 a5

(Etwas besser für die schwarze Entwicklung war wohl 16...Sbd7 17. e4 e5.)

17. e4 e5 18. h4 g4 19. h5 Sbd7 20. Lh4

(In Betracht kam auch gleich 20. Tdf1.)

20...exd4 21. cxd4 De6 22. Tdf1 Sxh5?

(Der Zug wirkt wie in Panik angesichts des weißen Anmarschs. Schwarz reißt die h-Linie auf. Besser, wenn auch unzureichend war 22...Tae8 23. e5 dxe5 24. Lf5)

23. Txg4 f5 24. Tg5

(24. Tg2 war vielleicht genauer.)

24...Sg7

(24...Shf6 rettet auch nicht mehr: 25. Tg6 Df7 26. Lxf6+ Sxf6 27. Th6+ Sh7 28. Txf5)

25. Txg7! Kxg7 26. Tg1+ Kh7 27. Lg5 Sf6

(Nicht besser: 27...Tf6 28. d5)

28. Dh2+ Kg8 29. Dh6 Kf7 30. exf5 De3

Schwarz wartete nicht ab und gab auf (1-0).
NickNick - 23.02.11    
Mit dem windowsinternen Editor müsste es eigentlich gehen.

Ist es diese Partie hier?



[Event "Wertungsspiel 0378577187274b85"]
[Site "http://www.chessmail.de"]
[Date "2011.02.16"]
[Round "-"]
[White "Fimir"]
[Black "rokuhnen"]
[Result "1-0"]

1.d4 Nf6 2.c4 e6 3.Nc3 Bb4 4.Bg5 h6 5.Bh4 b6 6.e3 Bb7 7.Nf3 g5 8.Bg3 O-O(Der Königsflügel ist hier für den schwarzen König meines Erachtens zu abenteuerlich. Nach 8...Se4 9. Dc2 hat Weiß nur den normalen Eröffnungsvorteil.)
9.Bd3
d6(Dieser Springer sollte nach 10...Sbd7 11. 0-0 mit klarem Vorteil für Weiß die Bauernzüge e4 und f3 unterstützen. Doch rokuhnen wollte die Annahme des Opfers wagen.) 10.Nd2 Bxg2 11.Rg1 Bb7 12.f4(Weniger gut für Weiß war 12. h4 g4, wonach das Feld h4 für den Läufer blockiert ist.) Kh8 13.fxg5 hxg5 14.Qe2 Bxc3 15.bxc3 Qe7
16.O-O-O a5(Etwas besser für die schwarze Entwicklung war wohl 16...Sbd7 17. e4 e5.)
17.e4 e5 18.h4 g4 19.h5 Nbd7 20.Bh4 exd4(In Betracht kam auch gleich 20. Tdf1.)
21.cxd4 Qe6 22.Rdf1 Nxh5(Der Zug wirkt wie in Panik angesichts des weißen Anmarschs. Schwarz reißt die h-Linie auf. Besser, wenn auch unzureichend war 22...Tae8 23. e5 dxe5 24. Lf5)

23.Rxg4 f5 24.Rg5(24. Tg2 war vielleicht genauer.)
Ng7(24...Shf6 rettet auch nicht mehr: 25. Tg6 Df7 26. Lxf6+ Sxf6 27. Th6+ Sh7 28. Txf5) 25.Rxg7 Kxg7 26.Rg1+ Kh7 27.Bg5 Nf6(Nicht besser: 27...Tf6 28. d5) 28.Qh2+ Kg8 29.Qh6 Kf7
30.exf5 Qe3(Schwarz wartete nicht ab und gab auf) 1-0
Fimir - 23.02.11    
Ja, so ist es.

Zu meiner Freundin würde ich jetzt sagen: Bist ein Schatz. :-)
Beton - 26.02.11    
geradlinie Partie.
Die schwarze Rochade in die aufgerissene Bauernstellung ist übermütig. Danach war's Spiel auf ein Tor ohne Gegenspiel.
Sb-d7 paßt nicht ins System. Der muss nach c6 und von da via e7-g6 verteidigen.
Fimir - 27.02.11    
Dann muss der Springer aber über c6 e7 erreichen, bevor der weiße Läufer h4 erreichen kann und der schwarze Springer auf f6 gedeckt werden muss.
Beton - 27.02.11    
Sc6 folgt doch erst um den 15.Zug, wenn der Läufer schon auf g3 steht.
Aber das ist auch nur Kosmetik...
fabian1 - 03.04.11    
ist doch jedem das sine