Weitere Schachthemen

Anatoli Karpow wird heute 70

GuterVorsatz - 23.05.21    
"All diese sportpolitischen Händel konnten nicht verdecken, welch ein Jahrhundertspieler Karpow war. Er verblüffte dabei nur selten, spielte sehr zweckmäßig, war weder ein Forscher noch ein Zauberer und verlor oft nur dann, wenn er meinte, etwas wagen zu müssen. Jahr um Jahr holte er aber Preise für die besten Partien ab, weil seine Siege oft von derjenigen Eleganz waren, die dem Kaffeehausblick auf das Schachbrett zu kühl, zu ausgeglichen und zu durchdacht erscheinen mag. „Wenn er einen Vorteil hatte, begann er auf der Stelle zu treten, und der Vorteil wurde immer größer“ (Wladimir Kramnik). Eines seiner besten Bücher hat den lakonischen Titel „Stellungsbeurteilung und Plan“. Die Herzen der Zuschauer haben sich andere Weltmeister erobert, Michail Tal oder Kasparow eben, doch was die Technik angeht, ist er unerreicht."

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/anatoli-karpow..
gammapappa - 23.05.21    
Danke für die nette Erinnerung an einen der berühmtesten Schachspieler.
Die Zeit von Karpow lag zwar nach meiner aktiven Zeit als Jugendlicher, habe aber die gesamten Wettkämpfe über die Jahre mit Interesse verfolgt.
Schach ist in meinen Gedanken immer haften geblieben wahrscheinlich auch wegen Karpow, und deshalb habe ich mich 2007 bei chessmail und auch bei einem örtlichen Schachclub angemeldet. Macht auch wieder unheimlich Spass.
Interessant auch der Link zum Herausforderer
gammapappa - 23.05.21    
Herausforderer natürlich nicht von Karpow sondern vom aktuellen WM.
Hasenrat - 23.05.21    
Auch von mir herzliche Geburtstagsgrüße nach Hockenheim!
Vabanque - 23.05.21    
Wenn ich richtig nachgezählt habe, befinden sich in den 'Kommentierten Spielen' insgesamt 10 Partien von Karpov, davon 6 gewonnene und eine Remispartie.
Karpov65 - 23.05.21    
Das wollte ich auch gerade posten ... ;-)

Happy Birthday, Karpov!
Bin seit den 70ern Fan, als ich angefangen habe Schach zu spielen.

Hier eine grandiose Partie:
https://youtu.be/nmuxxGpRlIY
Oli1970 - 24.05.21    
Das ist eine richtig schöne Partie, sogar weitestgehend nachvollziehbar. Erstaunlich, dass diese es nicht in die kommentierten Spiele geschafft hat. Vielleicht liegt es am Bekanntheitsgrad. Eine Glanzleistung in Schönheit, Eleganz und Unterhaltungswert. Dieser Opferreigen, Anatoli Karpov kennt zweifelsfrei den stellungsabhängigen Wert der Figuren. Die Weisheiten von der Kompensation sind ja schön und gut, wollen aber immer wieder bewiesen werden. Das Schlussbild macht offensichtlich, wie gut ihm dies gelungen ist. Sein Gegner war seinerzeit zwar noch jung, jedoch auch damals schon nicht zu unterschätzen.