Schachaufgaben

Wer denkt sich die Schachaufgaben von der Lobby aus

Bernie29 - 27.01.19    

Die unter Schwer geführten Schachaufgaben sind alles andere als schwer. Heute z. B. Was ist der beste weisse Zug? Problem ist nur,dass Weiss im Schach steht und nur einen einzigen Zug hat.

Gruss
Bernhard

FCAler - 27.01.19    

Dem dann aber noch 2 Züge folgen müssen!
Erst dann war/ist die Aufgabe gelöst.
War aber wirklich nicht schwer!

Ich habe die täglichen Schachaufgaben auch auf der Startseite meiner Homepage.
https://schachfreunde-wehringen.jimdo.com

Vabanque - 27.01.19   +

Die Schachaufgaben aus der Lobby sind von shredderchess.de zur Verfügung gestellt.
Ich vermute, dass es niemandem gibt, der sie sich ausdenkt, sondern dass sie von einem Computerprogramm generiert werden, welches auf eine riesige Datenbank zurückgreift.
Nur so kann man sich die gelegentlichen Fauxpas' erklären, wie z.B. dass es sowieso nur einen regulären Zug gibt.
Wie der Schwierigkeitsgrad bestimmt wird, weiß ich nicht. Häufig empfand ich 'schwer' auch schon als leicht, 'leicht' als nicht ganz so leicht.
Manchmal sind sie aber ganz nett, und gelegentlich sehe ich die Lösung tatsächlich nicht auf Anhieb. Die waren dann, relativ gesehen, schwer :-)

FCAler - 27.01.19    

Ich hatte die Seite schon früher mal auf meiner Homepage, auf einmal ging sie nicht mehr.
Das hatte wohl mit der Umstellung von "http" auf "https" auf der Jimdo-Seite zu tun. Auch meine eingestellten Spiele von unseren Turnieren auf http://gameknot.com/annotate.pl liefen leider nicht mehr und ich löschte sie.

Jetzt geht dass "shredderchess" wieder bei mir und ich habe es vorwiegend eingestellt, dass unsere Mitglieder in die Homepage gehen/schauen (besonders die Jugendlichen) und dort dann auch neben dem lösen der Aufgaben mitbekommen, was es sonst "Neues" im Klub gibt, sozusagen ein "Lockmittel"

brauna - 01.02.19    

Ich finde auch, zum Darauslernen sind die Aufgaben in der Lobby sehr gut geeignet, vor allem auch, weil nicht mögliche und nicht sinnvolle Züge sofort mit "Leider nein" bewertet werden. Und wenn ich mal gar nicht weiterkomme....klicke ich mal den "Tipp" an. :-)
Noch wichtiger aber finde ich die eigene Bewertung: WARUM war das jetzt der richtige Zug/die richtige Zugfolge? Für Laienspieler oft nicht einfach!
@Vabanque: Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Aufgaben generiert werden. Zumindest muss jemand - ein Mensch also - die Kategorisierung nach Leicht, Mittel und Schwer vornehmen.

Vabanque - 01.02.19    

Hm, ich kann mir schon vorstellen, dass auch der angebliche Schwierigkeitsgrad von einem Programm eingestuft wird, wobei ich auch keine Ahnung habe, wie das funktionieren soll. Aber ich denk mir halt, würde das ein Mensch machen, würden bezüglich dieser Einstufung nicht so viele Fehler passieren. Freilich spekulieren wir beide nur :-)

shaack - 02.02.19   +

Ja, diese Schachaufgaben würde ich auch gerne mal durch selbstgemachte ersetzen. Ich gehe auch davon aus, dass sie von einem Computer generiert werden. Redaktionell betreute könnten sicher viel interessanter sein.

Hasenrat - 02.02.19    

Der Charme dieser Aufgaben besteht m. E. darin, dass sie realen Partien entspringen und nicht konstruiert sind.

brauna - 02.02.19    

interessanter Ansatz, Hasenrat, ich habe keinen blassen Schimmer wie man solche Aufgaben konstruieren, sprich hinprogrammieren könnte!??

shaack - 02.02.19    

@hasenrat Ja, die Vermutung habe ich auch, dass es da ein Programm gibt, das automatisch Partien analysiert und daraus Aufgaben extrahiert. Das ist tatsächlich interessant.

brauna - 03.02.19    

Hier noch so schön diskutiert, wie die Aufgaben zustande kommen. Dazu eine Frage zur heutigen (Sonntag) Schachaufgabe des Tages - Mittel :

Die Lösung mit sDc1ist doch m.E. Blödsinn, oder?

Sinnvoll wäre z.B. Df8, oder hab ich en Denkfehler drin??

Vabanque - 03.02.19    

Nein, alles korrekt, Schwarz spielt mit der 'crazy queen' auf Patt.

keinstein - 06.09.19    

Früher gab es mal unter "mehr" weitere Aufgaben, die deutlich interessanter waren.

Seit gefühlt ein paar Jahren erscheint nun aber:
"Entschuldigung, falls Sie unsere Schachaufgaben der Woche suchen. Wir arbeiten zurzeit an einer neuen Version des Applets. "

Da fühle ich mich auf den Arm genommen!

Vabanque - 06.09.19    

Das steht da tatsächlich schon seit ein paar Jahren.

Die Arbeit am neuen Applet ist halt hart und geht nur schleppend voran ;-)

brauna - 09.09.19    

...also eher ein Schach-Treppenwitz? ;-))