Smalltalk

Aprilscherze

Alapin2 - 01. Apr '24
...da mir mit zunehmendem Alter die überbordende Phantasie abhanden kommt, hier
3 alte Sachen, die zum 1. April mal in Zeitungen oder im Netz erschienen sind.
Der Witz an der Sache : 2 davon waren Scherze, die dritte war echt.
Frage an Euch, bitte nicht googeln, wär doch langweilig.Einfach hier direkt nur den Tipp "A", "B" oder "C" angeben.
Geschichte A : Eine Internet-Bank bot Spar-/Girokonten für Haustiere an.
" Sehr praktisch : Kein Passwort mehr merken müssen ! Pfotenabdruck von Hund oder Katze reicht aus, um an das Geld zu kommen.Außerdem : Wenn dem Besitzer mal was Schlimmes passiert,ist der kleine Liebling erstmal abgesichert, verhungern kann er nicht. Zinsen gibt es auch."
Geschichte B : In Norderstedt (bei Hamburg) wird ein Haus mit Riesen-Solardach gebaut, das wegen der größeren Stromausbeute drehbar gelagert wird.Es kann immer in den günstigsten Winkel zur Sonne gedreht werden.
Geschichte C : In Neuseeland ist eine neue Rinderrasse gezüchtet worden.Sie kann auch auf den mageren Schafsweiden grasen,da sie nur Magermilch produziert.Großer Vorteil auch für die dortige Milchpulver-Produktion.Es fallen einige Verarbeitungsschritte weg.
????
Tschechov - 01. Apr '24
Bei einigen meiner Klienten (ich arbeite in der Seniorenbetreuung) muss ich hin und wieder fernsehen. Das ist so eine Liste an Fragen, die könnte bei "Wer weiß denn sowas?" auftauchen. Da dürfen die Rateteams eine Weile diskutieren, was sie für wahr halten. Elton würde jetzt vermutlich sagen: :"A ist ja wirklich völlig absurd, das kann doch gar nicht sein. Aber vielleicht stimmt es ja gerade deswegen."
wwolf01 - 01. Apr '24
C
Vabanque - 01. Apr '24
B
Alapin2 - 01. Apr '24
Einer von Euch richtig 😄.
underdunk - 01. Apr '24
B
Alapin2 - 01. Apr '24
Toby hat mir gerade bewiesen, daß es eine der alten "Fake-Geschichten" inzwischen doch gibt.
Geht mal 10 Jahre zurück...
cutter - 01. Apr '24
Für mich ganz klar B...
timi - 01. Apr '24 Bearbeitet
Ich tippe auf B
Alapin2 - 02. Apr '24
Auflösung : Damals war es C. Es wurde tatsächlich eine Rinderrasse speziell für die Magermilch-Produktion gezüchtet.
Inzwischen scheint es auch drehbare Häuser zu geben. Es war seinerzeit ein Aprilscherz in der "Welt".(vor ca. 15 Jahren).
Die "Werbung" für das Hunde/Katzenkonto war richtig professionell gestaltet. Wenn man allerdings 2 Seiten weiter klickte, stand
da nur riesengroß "April April".
... Großbank mit Humor. Gibt es auch nicht alle Tage...
Feyerabend - 02. Apr '24 Bearbeitet
Lustiges Rätsel.
Habe ich leider erst jetzt, nach der Auflösung, gesehen.
Das A ein Scherz und B ( inzwischen) richtig ist war klar.

Nur mit C (soll richtig sein) hadere ich noch.
Magerwiesen bedeutet ja, dass der Boden wenige Nährstoffe enthält. Das Kühe gezüchtet werden um dort zu grasen, das ist plausibel.
Das hat aber nichts mit dem Fettgehalt des Grases und auch nichts mit dem Fettgehalt der Milch dieser Kühe zu tun. Ich dachte immer, dass das Fett in der Milch ein hochwertiges Produkt ist auch bei der Weiterverarbeitung und auch wenn man Magermilch produzieren möchte.
Ich glaube, in der Erklärung ist etwas mit dem Wort Mager (Nährstoffe vs Fettgehalt) durcheinander geraten.
wwolf01 - 02. Apr '24
Es handelt sich um Aprilscherze. Abseits aller Erklärungen (ob richtig oder falsch, sei dahingestellt), führt die Ausschlußmethode sofort zum Erfolg.

Warum? Weil

A scheidet aus, denn eine deutsche (!) Großbank (Humor hin oder her), und ein
solches Angebot = äußerst unwahrscheinlich
B ein derart innovatives und fantasievolles Vorhaben in Deutschland (!)
= unvorstellbar

Und so landet man automatisch bei Lösung C :-)
Feyerabend - 02. Apr '24
Drehbare Solarhäuser gibt es
Z.B. https://de.wikipedia.org/wiki/Drehsolarhaus
wwolf01 - 02. Apr '24 Bearbeitet
Ja, die gibt es.
Aber trotzdem war C die Lösung.
Alapin2 - 02. Apr '24
Wer es nicht glaubt :
"Überraschung im Euter. Kuehe produzieren fettarme Milch"...
googeln.
Feyerabend - 02. Apr '24
Danke für den Tipp. Interessant zu lesen.
Das erweckt Interesse zu erfahren was aus der Sache geworden ist. Die Artikel mit „Überraschung im Euter. Kühe produzieren fettarme Milch“ sind zumeist von 2007.

Üblicherweise streben Bauern hohen Fettgehalt an weil es ein Zeichen der Kuhgesundheit ist.
Wie ein Aprilscherz klingen auch die Tipps die im 5. Treffer der Google Suche erscheinen, Milchfett-Gehalt interpretieren - Die Fruchtbare Kuh (die-fruchtbare-kuh.ch).
Daraus: „Tiefe Fettgehalte (< 3.60 %) weisen auf eine ungenügende Essigsäureproduktion im Pansen hin – meist wegen Übersäuerung.“
...
„Tiefes Fett, was tun? – Praxis-Tipp…
• Überprüfe die Pansengeräusche Deiner Kühe mit dem Stethoskop.
• Wasche den Kot Deiner höchstleistenden Kühe aus und überprüfe den Verdauungsgrad.“
😊