Kommentierte Spiele

Anderssen - Dufresne 1851

Vabanque - 22.09.21    
Adolf Anderssen spielte gegen Jean Dufresne (dem späteren Verfasser eines Schachlehrbuchs, das sehr viele Auflagen erlebte) zwischen 1851 und 1856 mindestens 25 Partien, von denen er 20 gewann (die beiden in den 1860er Jahren noch gespielten Partien konnte allerdings Dufresne dann beide für sich entscheiden). Die berühmteste ihrer Begegnungen ist die Partie, welche den Beinamen 'die Immergrüne' erhielt. Weit weniger bekannt geworden ist das folgende Spiel, das dennoch im 20. Zug eine hübsche Wendung enthält, die ich vor ein paar Tagen als Aufgabe gestellt hatte.

https://www.chessmail.de/forum/topic.html?key=f55b105878764634..

Hier also die vollständige Partie, zu der ich aus einer Laune heraus über den Schlussteil hinaus (der die Lösung der Aufgabe beinhaltet) auch noch Kommentare geschrieben habe.


[Event "Berlin"]
[Site "Berlin GER"]
[Date "1851.??.??"]
[White "Adolf Anderssen"]
[Black "Jean Dufresne"]
[Result "1-0"]
[ECO "A83"]

1. d4 f5 2. e4 {Das Staunton-Gambit galt lange Zeit nahezu als Widerlegung der
Holländischen Verteidigung. Inzwischen wurde die schwarze Verteidigung längst
verstärkt, und man neigt eher wieder dazu, Schwarz die besseren Chancen
einzuräumen - allerdings bestimmt nicht so, wie Schwarz hier spielt. Man muss
aber natürlich berücksichtigen, dass die Partie 170 (!) Jahre alt ist.} 2... fxe4
3. Nc3 Nf6 4. Bg5 d5 $2 {Ein klassisches Übersehen.} 5. Bxf6 exf6 6. Qh5+ g6 7.
Qxd5 Bh6 {Verhindert immerhin die lange Rochade bei Weiß.} 8. Nxe4 {Weiß kann
seine Dame wegen der Springergabel auf f6 hängen lassen.} 8... Qe7 {Schwarz
droht seinerseits mit Figurgewinn durch f5.} 9. Be2 Nd7 {Mit der Drohung Sb6,
wonach der Se4 verloren ginge.} 10. Nc3 f5 11. Nf3 c6 12. Qb3 Nb6 13. O-O Be6
14. d5 {Da3 gefiel Anderssen mit Recht nicht. Er gibt lieber den Bauern zurück
und behält die Initiative.} 14... Nxd5 (14... cxd5 15. Bb5+) 15. Bc4 O-O-O
{Jetzt aber schnell raus aus der gefährlichen Mitte.} 16. Rfe1 Qf6 17. Rad1 Kb8
18. Nd4 Bf7 19. Bxd5 {Tauscht die am besten stehende schwarze Figur ab. Schwarz
hat nun kaum mehr Verteidiger für seinen König übrig, da alle schwarzen Figuren
am 'falschen' Flügel stehen.} 19... cxd5 ( {Nach} 19... Bxd5 {würde auch noch
der Läufer getauscht:} 20. Nxd5 cxd5 (20... Rxd5 21. Nxc6+ Qxc6 22. Rxd5 {mit
Übermacht von Qualität und Bauer} ) 21. Re6 Qf7 {und dann erst} 22. Re7 {wie in
der Partie.} ) 20. Re7 $1 {Ein schöner Zug. Der hängende Turm auf der 7. Reihe
entscheidet das Spiel. Es droht Matt auf b7, und der Turm kann wegen der
Springergabel Sc6+ nicht genommen werden.} 20... b6 (20... Qxe7 21. Nc6+) (
20... Qb6 21. Rxf7) 21. Qa4 {Droht Matt auf a7 und zwingt Schwarz, sein ohnehin
schon wackliges Bauerngerüst noch weiter zu schwächen. Der Te7 ist immer noch
tabu.} 21... a5 22. Nc6+ Kc8 (22... Ka8 23. Ra7#) 23. Nb5 {Die logische
Fortsetzung: ein weiterer Angreifer betritt die Bühne. Der Springer droht Matt
auf a7, außerdem droht Turmmatt auf c7. (Trotzdem war Db5! hier etwas
schneller, wie kluge Köpfe später fanden.)} 23... Rd7 24. Nba7+ Kc7 25. Rxd7+
Kxd7 26. Re1 {Schneidet dem König den Weg über das Zentrum ab, bevor Weiß das
Abzugsschach gibt. Gegen die viele weißen Drohungen ist nun kein Kraut
gewachsen. Schwarz gab hier entweder auf, oder der Schluss der Partie ist nicht
überliefert (was bei so alten Partien öfters mal der Fall ist).} ( {Ein
plausibler Schluss nach} 26. Re1 {wäre:} 26... Re8 (26... Bf8 27. Nb8+ Kc7 28.
Qd7+ Kxb8 29. Nc6+) 27. Ne5+ Kd6 28. Qc6+ Ke7 29. Nxg6+ Kd8 30. Qc8#) 1-0
Alapin2 - 11.01.22    
Da hat Vabanque eine tolle Partie super kommentiert.... und ich Esel hatte sie 4 Monate übersehen. Muss wohl gerade viel bei den "Aufgaben" los gewesen sein...!?
Jetzt gerade nix los, da wird eben nachgeholt!
Schade drum, aber :"Danke, Vabanque!"
P. S. : Wenn keine Resonanz bei meinen Aufgaben, hole ich sie mit einem dummen Kommentar wieder nach oben! Hätte hier wirklich Sinn gemacht!! Klasse Partie!
Wenn dann auch keiner reagiert: Zitat letzter Sachsenkoenig 1918 :"Dann macht doch Euern Dreck alleene!"
toby84 - 11.01.22    
sorry zur zeit nehme ich mir tatsächlich sehr selten die zeit für chessmail-aufgaben, auch wenn es realspiel-aufgaben und keine konstruierten sind. ist aber eine schöne partie 👍
Vabanque - 11.01.22    
Hm ja, man soll ja eigentlich nicht ausschließlich nach Feedback gehen, aber ein bisschen war die fehlenden Resonanz schon der Grund dafür, dass ich seitdem keine kommentierte Partie mehr reingestellt habe ...
Alapin2 - 11.01.22    
Vabanque : Wir leben in einer Zeit der Reklame! Selbst hier bei CM. Wollte neulich mal sehen, was mein 10 Jahre alter Kleinwagen noch wert ist. Seitdem bekomme ich, sogar hier, dauernd Angebote meiner Marke. Samstags : Erschlagen von bunten Broschüren, vollgestopft mit Sonderangeboten. (Schwedische, finnische Wälder, egal!!! Für Kommerz pfeifen wir doch auf die Umwelt!)
Wahrscheinlich sind wir alle inzwischen entsprechend konditioniert.
Also : Werben wir für unsere Blogs!!!